07141 - 25 97 033
Hier klicken und sofort individuell beraten lassen!

Die Einzugscheckliste für die neue Wohnung

Planen Sie einen Umzug? Steht dieses Unterfangen vielleicht vor Ihnen wie ein Berg? Es gibt viel zu beachten und manchmal verliert man die Übersicht. Mithilfe dieser 15 Tipps von Ihrem Umzugsunternehmen Ludwigsburg können Sie aber umziehen wie die Profis.

Tipp 1: Misten Sie aus

Egal ob Sie ein Umzugsunternehmen oder Ihre Freunde als Helfer engagieren, jede Umzugskiste muss getragen werden. Minimieren Sie deshalb schon bevor Sie packen, die Dinge, die mitumgezogen werden. Ein neues Heim ist ein neuer Start, belasten Sie sich deswegen nicht mit Dingen, die seit Jahren unbenutzt in Ihren Küchenschränken wohnen oder Ihnen den Keller vollmachen. Jeder Umzugskarton zählt!

Tipp 2: Lassen Sie Dinge zurück

Vielleicht haben Sie mit Ihrem Nachmieter vereinbart, dass er die Waschmaschine, die Küche, die Kellerregale oder die Lampen übernimmt. Dann kennzeichnen Sie diese Dinge. Wie ärgerlich ist es, zu sehen, dass ein übereifriger Helfer, sich die Mühe gemacht hat, alle Regale im Keller abzubauen, nur um dann zu erfahren, dass er sie wiederaufbauen muss.

Tipp 3: Messen Sie aus

Sie wären nicht der Erste, der beim Einzug in das neue Zuhause feststellen muss, dass der Kleiderschrank zu tief, die Couch zu lang und der Esstisch zu klein ist. Nehmen Sie sich diese Zeit, sie ist gut investiert und messen Sie genau aus, ob Ihre alten Möbel auch im neuen Heim passen und gut zur Geltung kommen. Jetzt haben Sie noch stressfrei die Möglichkeit, die unpassenden Dinge zu verkaufen oder zu verschenken.

Tipp 4: Lagern Sie ein

Falls Sie im neuen Zuhause Renovierungsarbeiten planen, ist es eine gute Idee, einen Teil der Möbel erstmal einzulagern. Hierbei kann Ihnen Ihre Umzugsfirma helfen, oder Sie suchen sich einen externen Anbieter. Diese Möglichkeit gibt Ihnen in doppelter Hinsicht Freiraum. Zum einen den zeitlichen, Sie müssen am Umzugstag nicht alles auf einmal umziehen. Zum anderen in wörtlicher Hinsicht: Wenn Sie den Parkettboden erneuern wollen, hilft es enorm, nicht Sofa und Wohnwand für diese Zeit in der Küche unterbringen zu müssen.

Profitipp vom Umzugsunternehmen Ludwigsburg: Setzen Sie sich ein zeitliches Limit für die Einlagerung. Aus den Augen, aus dem Sinn ist hierfür nämlich der denkbar ungünstigste Spruch. Die Kosten für das Lager laufen weiter, deswegen ist es gut, von vorneherein eine Deadline zu haben.

Tipp 5: Kaufen Sie ein

Schauen Sie sich Ihr neues Zuhause genau an. Ist das Schlafzimmerfenster einsehbar? Dann sollten Sie noch bevor Sie einziehen, Vorhänge kaufen und aufhängen. Hatten Sie früher Wandschränke, die es im neuen Zuhause in dieser Form nicht gibt? Dann behelfen Sie sich für die erste Zeit mit Kleiderstangen, Plastikregalen oder anderen Übergangslösungen. Chaos herrscht ohnehin schon genug, da müssen nicht noch Ihre Kleider wild verteilt auf dem Boden liegen.

Tipp 6: Strecken Sie Ihren Umzug

Wenn es Ihnen möglich ist, dann fassen Sie einen Zwei-Tage-Umzug ins Auge. Nutzen Sie den ersten Tag, um alles vorzubereiten, zu putzen, unter Umständen Platz zu schaffen, um dann am nächsten Tag die Möbel und Kisten in eine saubere Wohnung bringen zu können.

Tipp 7: Lassen Sie packen

Wenn Sie die bisherigen Tipps befolgt haben, zeichnet sich ein genaues Bild davon ab, was wirklich eingepackt werden muss. Überlassen Sie diesen Job den Umzugsprofis von Ihrem Umzugsunternehmen Ludwigsburg, hat das für Sie viele Vorteile.

Ihre Sachen sind versichert gegen Bruch und andere Schäden.
Die Profis erledigen den Job sehr viel schneller als man selbst.
Die Kosten dafür halten sich in Grenzen, Sie werden überrascht sein.
Sie haben Kopf und Hände frei, um alles zu überwachen und sich um andere Dinge zu kümmern.
Die Kisten und das Verpackungsmaterial werden bereitgestellt.

umzugscheckliste_15 tipps_umzugsunternehmen ludwigsburg

Tipp 8: Fotografieren Sie Ihr Hab und Gut

Die Möglichkeit teure Möbel oder besondere Einzelstücke ausgeräumt und fertig zum Verpacken zu fotografieren, bietet sich nicht oft. Ob Sie die Fotos nun als Erinnerung, als Beweisbilder für eventuelle Schäden beim Umzug oder einem Wasserschaden, oder als Vorlage für eine Verkaufsanzeige nutzen, bleibt natürlich Ihnen überlassen. Schaden können sie auf keinen Fall.

Tipp 9: Fotografieren Sie den Kabelsalat

Sie kennen das sicher, an Ihrem TV-Gerät hängen diverse Kabel, USB-Sticks, Fire TV-Sticks und sonstige Apparaturen. Dieses System hat sich unter Umständen über Jahre aufgebaut und auch bewährt. Aber können Sie es im neuen Zuhause so leicht wiederherstellen? Da hilft es doch ein Foto zu haben, um auch nach dem Umzug problemlos einen Serienmarathon hinzulegen.

Tipp 10: Binden Sie Ihre Kinder mit ein

Für Kinder kann so ein Umzug noch stressiger sein als für Erwachsene. Sie lieben Routinen und stehen dem Neuen teilweise sehr skeptisch gegenüber. Deswegen ist es wichtig, sie beim Umzug zu involvieren, damit sie sich nicht übergangen fühlen. Geben Sie Ihren Kindern jeweils eine eigene Umzugskiste, die sie packen können. Bewährt haben sich folgende Dinge zum Einpacken:

  • Lieblingskuscheltier
  • Bücher (höchstens 3)
  • Nachtlampe
  • Spielzeug (in vernünftigem Maß)
  • Kuscheldecke
  • Kulturbeutel
  • Schlafanzug

Diese Kiste sollte am besten mit ins Auto, damit Sie schnellen Zugriff darauf haben. Wenn Ihre Kinder dann erschöpft und überfordert vom Umzug sind, packen Sie die Kiste aus und schaffen ein gemütliches Nest.

Tipp 11: Erstellen Sie eine VIP-Box

Manche Dinge sind dann eben doch wichtiger als andere, vor allem in den ersten Tagen.

Unsere Vorschläge für die VIP-Box, die Sie auch bei sich im Auto und immer in Reichweite haben sollten:

  • Batterien
  • Taschenlampe
  • Tee/Kaffee/Milch/Zucker
  • Snacks
  • Wichtiges Werkzeug
  • Handtücher (nur für den ersten Bedarf)
  • Klopapier
  • Badeutensilien

Tipp 12: Stellen Sie einen Nachsendeantrag

Meistens braucht dieser Antrag nicht viel Vorlaufzeit, auf der anderen Seite können Sie ja das Datum, ab dem er greift festlegen, warum dann nicht also schon Monate bevor der Stress beginnt, diese Sorge loswerden?

Tipp 13: Engagieren Sie einen Baby- und/oder Haustier-Sitter

Die Tage, in denen die Umzugshelfer ein und aus gehen, Sie selbst beschäftigt und nicht abkömmlich sind, bedeuten für kleinere Kinder und Tiere Stress pur. Daher ist eine gute Idee, die Großeltern oder Freunde zu fragen, ob sie an diesem Tag, die Kinder zu sich nehmen können und die Haustiere am besten gleich mit dazu.

Tipp 14: Denken Sie an Ihre Kühlwaren

Am besten ist es, den Kühlschrank und Gefrierschrank vor dem Umzug schon so leer wie möglich zu bekommen. Bei manchen Lebensmitteln oder anderen Dingen, die Sie kühlen müssen, geht das aber nicht. Denken Sie deswegen daran, für eine angemessene Kühlung während des Umzugs zu sorgen. Die Geräte selbst schalten Sie am besten bereits am Vortag ab, damit sie abtauen können.

Tipp 15: Entspannen Sie sich

Sie haben viel geschafft, der Umzug hat Sie Wochen, vielleicht sogar Monate Ihrer Zeit und Aufmerksamkeit gekostet. Gönnen Sie sich am Umzugsabend den besten Lieferdienst, oder besuchen Sie Ihr Lieblingsrestaurant. Öffnen Sie den besten Wein oder Champagner, um auf den geschafften Umzug anzustoßen und lassen Sie an diesem Abend Fünfe grade sein.

© Copyright - Ludwig Umzüge